Neobroker

Finanzdienstleister, die Börsenhandel und andere finanzielle Dienstleistungen in erster Linie via Smartphone anbieten, werden gemeinhin als Neobroker bezeichnet. Bei diesen steht in aller Regel der Kundenkomfort wie ein einfacher Zugang im Vordergrund der Dienstleistung. Ihre Gebühren sind i. d. R. niedriger als die herkömmlicher Direktbanken, speziell in Deutschland nicht zuletzt, weil sie Einnahmen über sogenannte Payment-for-order-flows (PFOF) erzielen.