Insolvenzmasse

Summe der Vermögenswerte eines zahlungsunfähigen Unternehmens, aus der zunächst die Kosten der Insolvenz bestritten werden, dann die Forderungen der Gläubiger. Zuletzt wird noch verbleibendes Vermögen an die Eigentümer ausgekehrt. Daher gehen Aktionäre einer überschuldeten und zahlungsunfähigen Aktiengesellschaft i. d. R. leer aus.