Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Börsenlexikon
Vorräte

Das FAZ.NET-Börsenlexikon bietet über 700 Begriffserläuterungen aus den Bereichen Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen.

Aus Unternehmenssicht sind die Vorräte, Forderungen und liquiden Mittel, die Werte, die die meiste Beachtung finden. Falls das Unternehmen eine hohe Liquidität aufweist, dann gilt es als sehr zahlungsfähig. Wenn das Unternehmen eine sehr niedrige Liquidität aufweist bzw. gar keine mehr vorhanden ist, dann gilt das Unternehmen als zahlungsunfähig. Auch zwischen Umlaufvermögen und Anlagevermögen kann es einen Tausch geben. Wenn beispielsweise eine Unternehmung ihre liquiden Mittel aufwendet, um eine Maschine oder ein Gebäude zu kaufen, dann wäre das ein Tausch von Umlaufvermögen in Anlagevermögen. .


Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --
Wertpapiersuche