Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Börsenlexikon
Sachanlagen (Bilanz)

Das FAZ.NET-Börsenlexikon bietet über 700 Begriffserläuterungen aus den Bereichen Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen.

Die Sachanlagen bestehen aus den materiellen Vermögensgegenständen, wie z.B.

- Grundstücke und gründstücksgleiche Rechte
- Technische Anlagen und Maschinen
- Betriebs- und Geschäftsaustattung, etc.

Zu aktivieren sind alle im Eigentum der Gesellschaft befindlichen Anlagegüter und Grundstücke. Dies sind die Vermögenswerte der Gesellschaft, die auf Dauer im Unternehmen verbleiben und als betriebsnotwendig anzusehen sind. Sie sind nötig, um die Produktion und den Betrieb aufrechtzuerhalten.

Die Sachanlagen sind in der Bilanz bei der erstmaligen Erfassung mit ihren Anschaffungs- beziehungsweise Herstellungskosten zu bewerten. In der Folgebewertung sind diese Kosten über die planmäßige Nutzungsdauer abzuschreiben.


Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --
Wertpapiersuche