Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Börsenlexikon
Analysten-Rating

Das FAZ.NET-Börsenlexikon bietet über 700 Begriffserläuterungen aus den Bereichen Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen.

Analysten von Banken, aber auch unabhängigen Analysehäusern bewerten Aktien und sprechen Handelsempfehlungen aus. Diese können je nach Größe des Bankhauses bzw. Ansehen des Analysten großen Einfluss auf den Kurs einer Aktie haben. Dabei benutzt jedes Bankhaus in der Regel eine eigene Terminologie.
Dabei sind die bekanntesten Ratings:

  • Strong Buy = unbedingte Kaufempfehlung
  • Buy = Kaufempfehlung
  • Hold = Halten
  • Sell = Verkaufsempfehlung
  • Strong Sell = unbedingte Verkaufsempfehlung
Zudem gibt es unter anderem
  • Accumulate = Akkumulieren (das heißt bei einem kurzfristigen Rückgang nach-/zukaufen)
  • Outperform = Schätzung, dass sich die Aktie im angegebenen Zeitraum besser entwickeln wird als der Index.


Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --
Wertpapiersuche