Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Börsenlexikon
Junge Aktien

Das FAZ.NET-Börsenlexikon bietet über 700 Begriffserläuterungen aus den Bereichen Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen.

Als junge Aktien werden Aktien bezeichnet, die im Rahmen einer Kapitalerhöhung von einer Aktiengesellschaft ausgegeben werden. Junge Aktien werden zuerst den Altaktionären angeboten, die infolge Ihrer durch den Aktienbesitz erworbenen Bezugsrechte ein Vorkaufsrecht besitzen. Üben die Aktionäre dieses nicht aus, so werden verbleibende junge Aktien an der Börse gehandelt, bis diese die volle Dividendenberechtigung erlangt und damit den gleichen Status wie die Alt-Aktien erreicht haben. Gegenteil: alte Aktien.


Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --
Wertpapiersuche