Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Börsenlexikon
Chartanalyse

Das FAZ.NET-Börsenlexikon bietet über 700 Begriffserläuterungen aus den Bereichen Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen.

Die Chartanalyse untersucht Kurvenverläufe und Verlaufsformationen von Charts, um daraus Aussagen über die zukünftige Kursentwicklung eines Wertpapiers zu gewinnen. Dabei werden in der Regel die  Umsätze berücksichtigt, fundamentale Daten aber fließen nicht ein. Der Chartanalytiker versucht (Primär-, Sekundär-, Tertiärtrend), Widerstands- und Unterstützungszonen, Durchschnittslinien und typische Kursformationen ausfindig zu machen, um so den günstigsten Zeitpunkt zum Kauf oder Verkauf ausfindig zu machen. Obwohl die theoretische Relevanz der Chartanalyse bislang weder eindeutig nachgewiesen noch wiederlegt werden konnte, hat sie praktisch dadurch Einfluss auf die Kursbildung gewonnen, dass eine große Zahl von Anlegern ihr diese Relevanz beimisst. Daher sollte die Chartanalyse bei eigenen Dispositionen berücksichtigt werden.


Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --
Wertpapiersuche